Mit Photoshop Nebel in einem Bild einfügen

Wenn Du in einem Bild nachträglich Nebel einfügen möchtest, dann ist das mit Photoshop in wenigen Handgriffen erledigt.

Lege hierzu einfach eine neue Ebene an und male an die entsprechenden Stellen die du mit Nebel füllen willst mit reduzierter Deckkraft und weißer Vordergrundfarbe „Lichtpunkte“.

Tutorial, Nebel, Photoshop, How to, Gevelsberg, vG Fotodesign, Fotograf, Bildbearbeitung,

Anschließend erstellst Du wieder eine neue Ebene und nutzt nun den Wolkenfilter: „Filter>Renderfilter>Wolken“. Jetzt wählst Du nur einen kleinen spannenden Teil des entstandenen Nebels aus, nutze hierzu z.B. das Rechteckauswahl-Werkzeug (M) und skaliere anschließend die Auswahl über das ganze Bild. Das macht den Nebel noch etwas weicher.
Als nächsten Schritt setzt Du den Ebenenmodus auf „Luminanz“ und erstellst aus der Nebel-Ebene eine Schnittmaske auf deine Ebene mit den Lichtpunkten, mit einem Rechtsklick auf die Ebene und „Schnittmaske erstellen“ wählen.

 

Nun kannst Du mit einer Maske noch deinen Nebel selektiv dort hinpinseln wo Du ihn haben möchtest, auch kannst Du die Deckkraft des Nebels noch anpassen. 

 

In dem Video kannst Du das Schritt für Schritt noch einmal nachvollziehen. 

 

 

Viel Spaß und verliere Dich nicht im Nebel. ;-)

 

Pascal

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Pascal von Guerard

vG Fotodesign

Mail: kontakt@vgfotodesign.com

Tel.: 01721838559